Diese Webseite analysiert das Nutzungsverhalten der Besucher, u.a. mithilfe von Cookies, zu Zwecken der Reichweitenmessung, der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Unsere Partner für Analysen führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren bei ihnen vorhandenen Daten zusammen. Unter dem Link Mehr erfahren und Einstellungen können Sie weitere Informationen erhalten und die Datenschutz-Einstellungen jederzeit ändern. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie – jederzeit für die Zukunft widerruflich – dieser Datenverarbeitung durch den Seitenbetreiber und Dritte zu.
Andreas Lauermann

Andreas Lauermann

Deutschland

Heute kann er kaum glauben, dass er mal eine Schwäche für Industriegebiete und Betonmauern hatte. Fotograf Andreas ist mit dem „Gartenvirus“ infiziert und fotografiert am liebsten alles, was wächst.

Andreas Lauermann mag seinen Kaffee gerne sehr heiß und ist immer auf der Suche nach Brille, Schlüssel und guten Motiven. Was ihn noch ausmacht, ist seine Gartenbegeisterung. Der Schrebergartenbesitzer liefert uns das Bildmaterial live aus seinem Garten.

Vor ein paar Jahren hat Andreas Frau Anja heimlich still und leise einfach einen Schrebergarten gepachtet. Nach dem ersten Schock darüber, folgte auch bei Andreas die Begeisterung für den kleinen Bauerngarten in der Schrebergartensiedlung. Seitdem sind beide mit dem „Gartenvirus“ infiziert. Sie bauen unter anderem Biogemüse an und gestalten gerne ausgefallene Gewächshäuser. Die wirkliche Gärtnerin ist seine Frau, er selbst sei eher der Gartengehilfe, sagt Andreas.

Über ihre Garten-Aktivitäten berichten sie gemeinsam in einem Blog, sie nennen ihn „Der kleine Horrorgarten“. Die Message des Blogs ist, ganz entgegen des Namens: Gärtnern macht Spaß! Mit den Blog-Texten und Bildern wollen sie vor allem dir Freude am Gärtnern vermitteln.

Neben den tollen Gartenfotos von Andreas Lauermann findet man dort auch Aufnahmen zum Themenbereich „Imkern“ und Bienenhaltung in der Stadt. Zusätzlich werden Schritt-für-Schritt-Anleitungen für DIY-Projekte gezeigt, mit denen ihr beispielsweise selbst ein Gewächshaus aus alten Fenstern, ein Hochbeet aus Holz oder einen Kartoffelturm gestalten könnt.

Wenn sich das Paar nicht gerade um den Garten oder den Blog kümmert, ist seine Frau als Chefredakteurin diverser Online Magazine aktiv und Andreas als freier Fotograf tätig. Während er jahrelang Industriegebiete, Betonmauern und Häuserschluchten abgelichtet hat, bevorzugt er jetzt Blumen und Bienen.